„Tag des offenen Denkmals“ am Gradierwerk

9a1b3321b648fd64060a5d091adf3a0e.jpg
Datum:    08.09.19
Zeit:    10:00 bis 23:59 Uhr
Wie schon in den vergangenen Jahren wird auch 2019 der bundeseinheitliche Tag des offenen Denkmals gefeiert.
 
Überall haben Interessierte die Möglichkeit, staatlich geförderte Denkmäler zu besichtigen und sich mit ihrer Geschichte vertraut zu machen. Auch das Bad Orber Gradierwerk wird sich an diesem Tag erneut präsentieren.
 
Das einzig verbliebene Gradierwerk der einstigen Saline Orb hatte die Nummer „X“. Es war das den Sudhäusern am nächsten gelegene und erledigte die „letzten Gefälle“, das heißt die Sole war bereits mehrmals über die anderen Gradierwerke gerieselt (gefallen) und somit bereits „hochgradiert“ (eingedickt) und zum arbeitsaufwändig behandelten kostbaren Zwischenprodukt geworden.
 
Bei der Veräußerung und dem Abriss der Salinenanlagen und der Einrichtung des Kurparks blieb das Gradierwerk Nummer „X“ als Freiluft-Inhalatorium bestehen. Durch das Verrieseln der Sole geht diese als Aerosol und in kristallinen Teilchen in die umgebende Luft über und es entsteht entlang der Rieselwände ein Kleinklima ähnlich wie am Meeresstrand.
 
Der Tag des offenen Denkmals beginnt um 10:00 Uhr mit dem Entzünden des Feuers unter der Schau-Salzsiedepfanne.
 
Foto: © Bad Orb Marketing GmbH
 
Infoadresse:
Tourist-Information Bad Orb
Kurparkstraße 2
63619 Bad Orb
Tel. 06052 83-0
Fax 06052 83-39
info@bad-orb.info
www.bad-orb.info
 

Loading...