Permakultur- nachhaltiges Handeln für eine enkeltaugliche Welt

bild1.jpg
Datum:    01.01.21 - 31.12.21
  In diesem Zeitraum buchbar!
Dauer:    2,5 Stunden
Teilnehmer:    Bis 30 Personen

Bei einer Führung durch den wildromantischen, mit vielen Details gestalteten Garten, trifft Permakultur auf einen Mix aus dem liebevoll renovierten Hof und einem Permakultur- und Wassergarten- ein idealer Ort, um seine Seele baumeln zu lassen, der aber auch zur Retention und als Schutz vor Erosion dient.

Skurrile Kunstobjekte aus Schrott und Stein begleiten den Besucher durch den Garten und lauschige Sitzplätze laden zum Verweilen ein. Blumenwiesen und Sukkulenten Dächer erfreuen das Auge und sorgen für Artenreichtum.

Das kunterbunte Gewächshaus aus alten Fenstern gebaut, passt gut in das Bild des "Kreislaufgedankens" der Permakultur, dessen Umsetzung der Prinzipien man im ganzen Garten wieder findet. Auf Schritt und Tritt entdeckt man neue Überraschungen, wie einen violetten Rosenkohl etwa, oder den Feigen- oder den Granatapfelbaum, welche sich im Kratergarten sichtlich wohlfühlen.

Gartenabfälle gibt es hier nicht. Für Kathinka Neff sind das wertvolle Ressourcen, welche nutzbringend wieder in das System integriert werden.

Von Mai bis Oktober mit der Möglichkeit einer Wanderung auf einen Erlebnispfad zum Biergarten nach Schönbrunn (ca. 1 km).

Loading...