„Historisches Fechten“

sachers-fechten-kl.jpg

Kurs mit Jan H. Sachers

Datum:    06.06.20
  In diesem Zeitraum buchbar!
Zeit:    11:00 bis 18:00 Uhr
Bitte voranmelden unter: 06294/4271475 oder info@histofakt.de

Die Kampfkünste des europäischen Mittelalters waren lange Zeit in Vergessenheit geraten. Doch im Gegensatz zu dem, was Filme und Fernsehserien vermitteln, bestand der Kampf mit Schwert, Schild, Dolch, Speer und anderen Waffen nicht aus bloßem Draufhauen und Zustechen. Seit dem 14. Jahrhundert haben sich zahlreiche sogenannte Fechtbücher erhalten, die eine Vielzahl komplexer Kampftechniken beschreiben und oft auch bildlich darstellen. Fechtmeister wie Johannes Liechtenauer, Hans Talhoffer, Hans Lecküchner und etliche andere gaben so ihr Wissen und Können weiter. Ihre Werke werden heute von Enthusiasten auf der ganzen Welt genutzt, um die vergessenen mittelalterlichen Kampfkünste zu rekonstruieren.

In diesem eintägigen Einführungskurs werden vor der einmaligen historischen Kulisse der Gamburg in entspannter Atmosphäre die Grundlagen des historischen Fechtens mit dem Langen Schwert nach der „Deutschen Schule“ in der Tradition des fränkischen Meisters Johannes Liechtenauers professionell vermittelt.

Der Historiker Jan H. Sachers beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit diesen Quellen und ihrer praktischen Umsetzung. Er ist Mitglied im Verein „Historisches Fechten Würzburg e.V.“ und Übersetzer des Lehrbuchs „Modernes Training mit dem Langen Schwert“ von C.H. Tobler. Seit 2006 betreibt Sachers die Agentur „HistoFakt. Historische Dienstleistungen“.

Loading...