Ehrenfriedhof Bischofsgrün

ehrenfriedhof_bischofsgruen.jpg

Stimmungsvoller Ort im Wald

Mitten im Wald zwischen hohen Bäumen und einem sanft murmelnden Bach liegt der kleine Soldatenfriedhof, der sich als Ort der Stille, des Friedens und der Besinnung auf einer lichten Waldwiese öffnet. Der Ehrenfriedhof wurde während des Ersten Weltkrieges für 21 Soldaten angelegt, die in der Lungenheilstätte (damals als Lazarett genutzt) in Bischofsgrün verstorben waren. Später ließ Dr. Paul Dürrbeck, der damalige Chefarzt der Heilstätte, einen Glockenturm und die Ehrenmale für die Gefallenen der drei großen Kriege seit 1870 errichten. Sanft geschwungene Wege führen zu den Grabmalen, und die schattigen Baumgruppen geben dem Ehrenfriedhof einen würdigen und stimmungsvollen Rahmen. Für einen Spaziergang in die Umgebung können Sie den kleinen, idyllischen Landschaftspark besuchen, der an den Friedhof angrenzt. Traditionell findet am Pfingstmontag um 9.00 Uhr ein Gottesdienst im Ehrenfriedhof Bischofsgrün statt.

  • 1,7 ha
  • Parkplätze direkt am Objekt oder in der Nähe
  • Gastronomie direkt am Objekt oder in der Nähe
  • Eintritt frei

Loading...