Bürgerpark Katharinenberg

buergerpark-katharinenberg_wunsiedel_waldstaudenbluete.jpg

Erlebnisreicher Hausberg Wunsiedels

Der Wunsiedler Hausberg, der Katharinenberg, zählt als der älteste von Bürgern errichtete Park in Bayern. Seine Geschichte nahm ihren Anfang in der Oertel-Anlage, die als Landschaftsgarten Anfang des 19. Jahrhunderts nach englischer Art angelegt wurde. Die Grundzüge davon sind heute noch erhalten, ebenso wie die Reste eines Brunnens. 1889 entstand die Schmidt’sche Anlage, ein zentraler Brunnenplatz, der mit charakteristisch geschwungenen Wegen in seiner ursprünglichen Form besteht und von dem historischen Linden- und Ahornweg umschlossen ist. Hauptattraktion war ab 1902 die Hey’sche Anlage mit der Grotte, die einer Tropfsteinhöhle nachgebildet war, und die seinerzeit ein beliebtes Postkartenmotiv war. Geblieben sind davon heute die Alleen aus Linden und amerikanischen Roteichen. Mit neu geschaffenen Aussichtsplattformen, dem Rotwildgehege, der „staatlich anerkannten Umweltstation Lernort Natur-Kultur Fichtelgebirge“, dem Greifvogelpark und der namensgebenden Kirchenruine bietet der Katharinenberg wunderschöne Landschafts- und Naturerlebnisse für die ganze Familie.

  • ca. 20 ha
  • Parkplätze direkt am Objekt oder in der Nähe
  • Gastronomie direkt am Objekt oder in der Nähe
  • Eintritt frei
  • für Rollstuhlfahrer geeignet

Loading...